Unser Verein

Der Verein „Darf ich bitten?“ – Begleitetes Tanzen lädt an jedem zweiten Donnerstag im Monat in die Freizeitanlage Seen ein. In Meilen ist es der Chilesaal im Reformierten Kirchenzentrum Leue an jedem letzten Montag im Monat (siehe Flyer).

 

 

Mit unseren Tanznach­mittagen bieten wir Menschen mit Gedächtnis­schwierigkeiten, ihren Angehörigen, Freunden, Begleitpersonen und weiteren Tanzbegeisterten die Möglichkeit, in Gesellschaft zu sein, zu tanzen, einfach Musik zu hören und einen unbeschwerten Nachmittag zu verbringen.

 

Musik öffnet Herzen. Im Radio erklingt ein Lied oder ein Musik­stück, zu dem man in jungen Jahren getanzt hat und sofort ist die Erinnerung zurück. Musik ist der Zugang zu den Gefühlen schlechthin, ihre Wirkung ist sehr breit. Im Gesundheitswesen ist Musiktherapie mittlerweile ein etablierter Bestandteil. Und Tanzen macht Freude! Fast ganz nebenbei werden Gleichgewicht, Beweglichkeit, Muskelkraft und Koordinationsfähigkeit gefördert. Die Bewegung, die Musik und das Gemeinschaftsgefühl sind wesentliche Elemente dieser Tanznachmittage. Sie ermöglichen allen Gästen den Alltag hinter sich zu lassen.

Zwei Gastgeberinnen heissen die Gäste zwischen 14.00 und 16.00 Uhr willkommen. Sie be­gleiten und betreuen als professionelle Fachfrauen im Bereich Pflege und Betreuung durch den Nachmittag im Sinne von «kompetent umsorgt». Unterstützt werden sie durch die Taxi­dancer. Sie sorgen dafür, dass alle Gäste tanzen können, ein fehlender Partner, ein Rollstuhl oder ein Rollator sind dabei kein Hindernis.

Die Gäste können sich mit Getränken und kleinen Snacks verpflegen. Die Räume bieten genügend Sitzgelegenheiten an Tischen. Grundlage zum Tanzen ist die Musik mit einem sehr breiten Spektrum aus früheren Jahren und dem Jetzt. Kommen Sie vorbei und geniessen Sie mit uns einen unvergesslichen Nachmittag.

Vorstand

Ursula Jucker, Janine Leuthert (Co-Präsidium), Ernst Johannes Krapf (Aktuar), Marie-Louise Mouthon (Beisitzerin), Maya Guillebeau (Kassierin)